Text und Musik:
    Udo Wildemann
    Gesang:
    Udo Wildemann

Lied vom älter werden

Wenn unsere Jahre ruhiger werden
Und jede Falte im Gesicht,
lässt ein Stück der Jugend sterben,
wenn erster Schatten folgt dem Licht

Fühl ich mich wie ein blinder Spiegel,
matt und ohne Glanz,
wie ein Vogel ohne Flügel,
schon bereit zum letzten Tanz.

Wie wird das sein wenn mit den Jahren,
ich nicht mehr richtig laufen kann,
hilfst du mein Lieb die Last mir tragen,
bist du noch da, wenn nicht was dann?

Macht man einen Narren aus mir,
weil ich das Wasser nicht mehr halten kann?
nimmt man mir das Recht ein Mensch zu sein,
nur weil ich alt bin und krank?

Jung sein ist in, alt sein ist schlimm,
alt sein riecht schlecht
und nur wer jung ist hat Recht.

Werd ich auf der Straße von den Kindern
Zum dummen August gemacht?
Auf den man hinter seinem Rücken
Mit Fingern zeigt und lacht?

Werden meine eigenen Kinder
Zu mir halten in der Not,
wird die Wärme ihrer Liebe
mich begleiten bis zum Tod?

Jung sein ist in, alt sein ist schlimm,
alt sein riecht schlecht
und nur wer jung ist hat recht

Top        zurück